Ca&Le Kosmetik and Work 2017-12-09_538.j

Gründer und Geschäftsführer

 

Hinter Ca&Le stehen Caroline und Erhard Lengfeldner. Sie vereinen praktisches Wissen in der Zusammensetzung und Herstellung von kosmetisch  und auch medizinisch wirksamen Essenzen. Erhard Lengfeldner schöpft Wissen und Erfahrung aus seinen Aufträgen für internationale Unternehmen, neue Formeln und kosmetische sowie medizinische Produkte zu entwickeln. Caroline Lengfeldner ist ausgebildete Drogistin und Kosmetikerin, als auch gefragte Ausbilderin für das Fachpersonal von Kosmetikstudios und SPA-Abteilungen der Spitzenhotellerie. Zusammen bilden sie ein Dream Team mit dem Anspruch in ihrer Manufaktur die besten Produkte der Welt herzustellen.

Willkommen bei CA&LE Cosmetics

Wir beschäftigen uns seit mehr als 25 Jahren mit Pflegeprodukten für die Haut. Zuerst als weltweit tätige Entwickler für die Kosmetikindustrie mit ihren bekannten Marken. Seit 2005 als Hersteller feinster Bio-Frischekosmetik in unserer eigenen Manufaktur. Durch unser speziell entwickeltes Lipomed-Herstellverfahren und der Verwendung von hautähnlichen Lipiden, aktivieren wir die Selbstregeneration der Haut und unterstützen die Zellen mit frischer Energie. Wir verzichten auf alle Zusatz- und Hilfsstoffe, die das Risiko von Nebenwirkungen, wie Allergien, fördern können. Stattdessen setzen wir auf hochwertige Wirkstoffe und legen Wert auf ganzheitliches Hautmanagement. Das schätzen vor allem Menschen mit Hautproblemen und freuen sich nach unseren Pflegeempfehlungen über ein völlig neues Hautgefühl. Eine Probe wird Sie überzeugen.

Ihre Ca&Le Hautmanager
Caroline & Erhard Lengfeldner

Alles aus einer Hand

 

Durch firmeneigene Kosmetikstudios fließen Erfahrung und Wissen über die individuellen Bedürfnisse anspruchsvoller Kunden in die Produktentwicklung ein. Weil, was in dieser Branche sehr selten ist, Entwicklung, Produktion und Vertrieb in einer Hand vereint sind, bleiben die Wege zu den Kundinnen kurz und direkt. Das Geld, das üblicherweise Großhandel und Zwischenhandel erhalten, wird lieber in die Qualität der Rohstoffe investiert und macht zudem die Produkte für die Anwenderinnen günstiger.

Das Ca&Le Team

 

Mit Empathie bei der Sache sein, Erfahrung im Umgang mit natürlichen Essenzen und dem unbedingten Willen aus hochwertigen Rohstoffen die besten Produkte der Welt herzustellen, vereint das Team um Caroline und Erhard Lengfeldner. Der Erfolg gibt ihnen recht.

Die Perle der Naturkosmetik

 

Das Wort Naturkosmetik ist heutzutage in aller Munde. Allerdings sind die wenigsten Konsumenten selbst in der Lage die Ingredienzien (Inci) auf der Rückenetikette oder der Packungsbeilage zu entschlüsseln. Naturprodukte werden auch gerne auf Märkten angeboten. Sie basieren meist auf Kräuterauszügen und verwenden zur Stabilisierung Bienenwachs, was sich auch beim Pflegen bemerkbar macht. Bei den industriellhergestellten Naturprodukten werden meist Fettalkohole (Cetyl Alkohol, Benzylalkohol, Benzoesäure) zur Stabilisierung eingesetzt. Weil es aber dazu noch keine Langzeitstudien gibt und manche Benzoate im Verdacht stehen sich auf das Nervensystem auszuwirken, lassen wir die Finger davon.

Was also unterscheidet Ca&Le sowohl von der herkömmlichen Naturkosmetik und von teuren Handelsmarken?
 

Ca&Le schöpft die Wirkung voll aus

 

Alle Grundstoffe mit denen wir arbeiten, stammen aus zertifizierter Bio-Produktion oder aus geprüfter Wildsammlung. Mit modernster Technologie wird aus den Grundstoffen der innerste Wirkungskern herausgelöst. Dabei anfallende wertvolle Nebenprodukte, wie z.B. das Hydrolat (vergleichbar mit der Molke bei der Käseproduktion), werden anstelle des sonst üblichen neutralen Wassers, wieder dem Substrat zugeführt. Statt des üblichen Wasseranteiles von 40 – 60 % beinhalten Ca&Le Produkte reine Hydrolate. Damit wird der Wirkungsradius voll ausgeschöpft.

Hautverwandte Lipide als Emulgatoren

Emulgatoren sind jene Hilfsstoffe, die Öl und Wasser dauerhaft verbinden und erst die Herstellung einer Creme möglich machen. Chemisch hergestellte Emulgatoren ziehen jedoch nicht in die Haut ein, sondern lagern auf der Oberfläche (Hornhaut) und haben die unangenehme Eigenschaft bei jedem Kontakt mit Wasser körpereigenes Fett (Sebum) aufzusaugen. Sobald man duscht oder schwitzt muss man sich danach wieder eincremen. Das ist dann der sogenannte Jo-Jo Effekt.

Ca&Le fühlt

sich gut an

 

Kosmetik wird vor allem von Frauen über 30 verwendet, um die Haut zu pflegen und die natürliche Hautalterung zu verzögern. Die Cremen sollten sich so zart anfühlen, wie die teuerste Markenkosmetik, aber ohne, die dafür notwendigen, chemischen Zusatzstoffe zu enthalten.


Ca&Le hat dieses Problem nach intensiver Forschungsarbeit gelöst. Anstelle der üblichen Emulgatoren aus Silikon- und Mineralölen oder auch Fettalkoholen, kommen hautverwandte natürliche Lipide zum Einsatz. Damit fühlen sich die Cremen nicht nur gut an, sondern die Wirkstoffe können besser in die Haut eindringen, halten sie länger geschmeidig und erzeugen ein perfektes Hautgefühl.
 

Das macht Ca&Le einzigartig

 

Ca&Le verwendet, statt der chemischen oder auf Fettalkohole basierenden Emulgatoren, ausschließlich Lipide, die aus wertvollen Ölen hergestellt sind. Da diese eine ähnliche Struktur aufweisen wie die hauteigenen Lipide (Fette), können sie die oberste Schutzschicht der Haut, die Hornhaut (Stratum Corneum), durchdringen. Dadurch werden die Wirkstoffe auch von der darunter liegenden und für die Pflege so wichtigen Epidermis (Oberhaut) aufgenommen und können ihre pflegende Wirkung entfalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Wirkungseffekt länger anhält und Stoffwechsel, Regeneration und Zellbildung der Haut werden nachhaltig angeregt. Ca&Le Pflegeprodukte fördern also die Selbstregeneration der Haut, anstatt sie nur oberflächlich einzucremen.

Weniger ist mehr

 

Allergische Reaktionen auf Pflegeprodukte nehmen leider immer mehr zu. Auslöser dafür, sind manchmal die Wirkstoffe selbst, in der Regel sind es aber die zahlreichen Farb- und Hilfsstoffe, Emulgatoren und Konservierungsmittel, die Unverträglichkeit auslösen können. Ca&Le verzichtet, nach dem Prinzip „weniger ist mehr“, bewusst auf alles, was für die Wirkung nicht notwendig ist. Der positive Effekt: Schon nach kurzer Zeit braucht die Haut deutlich weniger Creme, weil ihre natürliche Schutzbarriere wieder funktioniert. Das spart Zeit, Geld und verringert zudem die Gefahr von allergischen Reaktionen. Durch den Verzicht auf die vielen Hilfsstoffe und Konservierungsmittel, sind Ca&Le Pflegeprodukte nicht „endlos“ haltbar. Ca&Le Produkte werden ständig frisch nachproduziert und sind jederzeit über den Online Shop oder in der Manufaktur in Klagenfurt erhältlich.

Frischekosmetik mit Wirkung

bis zum Schluss

 

Ca&Le verwendet keinerlei chemische Hilfsstoffe, Konservierungsmittel und Stabilisatoren. Daher schreibt der Gesetzgeber ein Ablaufdatum vor. Und das ist gut so, denn: jeder Wirkstoff hat nun einmal sein natürliches Ablaufdatum. Die meisten verlieren ihre Wirkeigenschaft bereits nach einem Jahr. Manche sogar früher. Damit sind ältere Kosmetika einfach wirkungslos. Ca&Le garantiert mit seinem Ablaufdatum dafür, dass alle Wirkstoffe bis zum angeführten Monat/Jahr ihre volle Wirkung behalten. Qualität erkennt man also auch am Ablaufdatum.


Wenn aber, wie bei herkömmlicher Kosmetik, kein Ablaufdatum angeführt werden muss, wie erkennt man dann, ob ein Produkt alt, also wirkungslos ist? Ganz einfach: Jedes Produkt ist mit einer Chargennummer versehen. In dieser „versteckt“ sich auch das Herstellungsdatum. Damit ist klar ersichtlich wie alt das Produkt zum Zeitpunkt des Öffnens bereits ist.

Unsere Produkte sind frei von:

Mineral- oder Silikonölen

Konservierungsmittel

Chemische Emulgatoren

Stabilisatoren

Kunststoffen

PEG-Stoffen

© 2021 Ca&Le Cosmetics

  • Grau Icon Instagram
  • Grau Facebook Icon